Psychoonkologie

Unter Psychoonkologie versteht man die Lehre von den psychosozialen Begleitumständen einer Krebserkrankung.
In der Praxis bedeutet das die Beratung, unterstützende Therapie sowie die Krisenintervention bei Patienten, die von einer Krebserkrankung betroffen sind.
Dabei steht die Integration auch der psychosozialen Anteile des Krankheitsgeschehens in die medizinische Behandlung im Vordergrund. Die Betreuung knüpft an die persönlichen Vorstellungen des Patienten über Krankheit und Behandlung an und fügt sich in die individuelle Situation des Patienten zwischen Krankheit, Behandlung und psychosozialem Kontext ein.

Die Ziele der psychoonkologischen Arbeit sind